Abrüstung/Rüstungskontrolle

Beschreibung Beschreibung Beschreibung

SPD-Fraktion für Teilnahme an Verhandlungen über Atomwaffenverbot

Die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag fordert in einer Stellungnahme am 03.03.2017, dass „Deutschland auch an den Verhandlungen über einen Verbotsvertrag mitwirken sollte“. Hintergrund: Im Dezember 2016 hatte die UN-Generalversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, im Frühjahr 2017 mit den Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot zu beginnen. Die SPD-Erklärung setzt sich für eine enge Verflechtung der Verhandlungen für ein Atomwaffenverbot und der Bemühungen um Stärkung des Nichtverbreitungsvertrags (NPT) ein:

Friedens- und Entspannungspolitik: Anträge im Deutschen Bundestag

Im folgenden dokumentieren wir und erinnern an eine Reihe von friedenspolitischen Anträge der Bundestagsfraktionen aus den letzten 10 Jahren, die als Bundestagsdrucksachen erschienen — aber auch oft in der öffentlichen Debatte ignoriert oder vergessen worden sind….: 2017-02-15. – Drucksache 18/11174 / 18. Wahlperiode: Antrag der…

Analyse: „Nuclear Agreements and Capabilities in 2017“

Eine Diskussion der Aussichten der nuklearen Rüstungskontrolle zwischen  Russland und der USA aus russischer Sicht hat Russian International Affairs Council (RIAC) veröffentlicht: zur Analyse (en) : http://russiancouncil.ru/en/inner/?id_4=8701#top-content zur Analyse (ru) : http://russiancouncil.ru/inner/?id_4=8701#top-content