US-Wissenschaftler: Risiko des „Atomkriegs aus Versehen“ wächst

Die US-Nuklearwaffen sind seit Jahren im Höchstalarmzustand (“launch on warning” / “hair-trigger-alert”).

Die Union of Concerned Scientists (UCS) informierten mehreren Untersuchungen über die Gefahren des Höchstalarmzustandes der US-Atomwaffen: ”Hohes Risiko des zufälligen, irrtümlichen oder unautorisierten Abschusses von Nuklearwaffen”:

2016 – (UCS) – Reducing the Risk of Nuclear War (2016) / Hair-trigger alert raises the risk of an accidental, mistaken, or unauthorized nuclear launch.

2015 – (UCS) – Frequently Asked Questions about Hair-Trigger Alert (2015) / Hair-trigger alert is a risky and outdated policy with serious implications for U.S. security  http://www.ucsusa.org/nuclear-weapons/hair-trigger-alert

2015 – (UCS) – Leaders Urge Taking Weapons Off Hair-Trigger Alert (2015) / U.S. presidents and generals have consistently recognized the risks of hair-trigger alert.

  http://www.ucsusa.org/nuclear-weapons/hair-trigger-alert/leaders

2016-05-23. – (UCS) – Der Report der Union of Concerned Scientists (UCS) berichtet über das wachsende Risiko eines Atomkriegs zwischen USA und China

Ein Bericht der Union of Concerned Scientists (UCS) kommt zum Ergebnis, dass die Gefahr eines Atomkrieges zwischen den Vereinigten Staaten und China anwächst. Der Bericht mit dem Titel „Das Risiko des Atomkrieges mit China: Ein beunruhigender Mangel dringlicher Lösungsbereitschaft,“ stellt fest, dass „die Regierungen der Vereinigten Staaten und der Volksrepublik China sind nur ein paar schlechten Entscheidungen entfernt vom Beginn eines Krieges, der schnell eskalieren in einem nuklearen Schlagabtausch enden könnte. / … „Der Mangel an gegenseitigem Vertrauen und ein wachsendes Gefühl, dass ihre Unterschiede unvereinbar seien, drängen beide Regierungen dazu, militärische Lösungen zu suchen„, sagte der Autor des Berichtes, Gregory Kulacki, China Projektmanager des Global Security Programm der UCS. „Aber es gibt keine militärische Lösung für das Sicherheitsdilemma der beiden Länder.“ / Streitigkeiten … über die Navigation in den ostasiatischen Gewässern und die Politik gegenüber Taiwan und anderen Ländern gehören zu den ungelösten Streitpunkten. Inzwischen haben verstärkte militärischen Beziehungen der USA zu Japan und anderen in der Region zu chinesischen Besorgnissen beigetragen. Diese diplomatischen Gegensätze haben beide Regierungen veranlasst, neue militärische Strategien zu entwickeln und ihre ihre konventionellen und nuklearen Kräfte aufzurüsten, um auf einen möglichen Konflikt zwischen USA und China vorbereitet zu sein…

Report finds Growing Risk of Nuclear War Between United States and China. A report released today by the Union of Concerned Scientists (UCS) concludes the risk of nuclear war between the United States and China is mounting. The report, titled “The Risk of Nuclear War with China: A Troubling Lack of Urgency,” notes that “the governments of the United States and the People’s Republic of China are a few poor decisions away from starting a war that could escalate rapidly and end in a nuclear exchange./… “Lack of mutual trust and a growing sense that their differences may be irreconcilable are pushing both governments to look for military solutions,” said report author, Gregory Kulacki, China Project manager for the UCS Global Security Program. “But there is no military solution to the security dilemma facing the two countries.” / .. Disputes between the United States and China over navigation in East Asian waters and policies toward Taiwan and elsewhere are among the unresolved points of contention. Meanwhile, strengthened U.S. military relations with Japan and others in the region have raised Chinese concerns. These diplomatic splits have prompted both governments to develop new military strategies and upgrade their conventional and nuclear forces to prepare for a potential U.S.-China conflict.

 http://www.ucsusa.org/news/press_release/US-China-nuke-war-risk#.V8b7iGUn9VR