Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

23.01.2020: US-Atomwissenschaftler stellen die Doomsday Clock

23. Januar @ 16:00 - 20:00

Print Friendly, PDF & Email

Auf einer internationalen Pressekonferenz des Bulletin of Atomic Scientists am

Donnerstag, den 23. Januar 2020, um 16.00 Uhr (MEZ)

werden die US-Atomwissenschaftler die Doomsday Clock („Weltuntergangsuhr“) für das Jahr 2020 stellen.

Die Pressekonferenz wird Live-Stream auf der Website des Bulletins of Atomic Scientists oder über Facebook ab 16:00 Uhr MEZ übertragen.

Das Bulletin of Atomic Scientists wurde von ehemaligen Physikern des Manhattan-Projekts nach den Atombombenanschlägen von Hiroshima und Nagasaki gegründet. Seit 1947 stellen sie jährlich die Doomsday Clock, um ihre Analyse der aktuellen Gefahren für das Überleben der Menschheit bekannt zu geben – durch Atomkriegsrisiken und (seit einigen Jahren auch) durch Klimakatastrophen. Seit 1953 stand die Doomsday Clock in 2018 und 2019 erstmals wieder auf „2 Minuten vor Mitternacht“.

Wie hoch schätzen die Wissenschaftler das Risiko im Januar 2020 ein, und welche Korrektur fordern sie von der Politik?

Darüber werden am 23. Januar diskutieren –  aus der Politik:

  • Jerry Brown, Gouverneur von Kalifornien, – Vorstandsvorsitzender des Bulletins der Atomwissenschaftler,
  • Mary Robinson, UN-Hochkommissarin für Menschenrechte,
  • Ban Ki-moon, UN-Generalsekretär, – beide Vorsitzende der (2007 von Nelson Mandela gegründeten) Gruppe der Elder Statesmen („Elders“)

und folgende Mitglieder des Vorstands der Wissenschaftler und Sicherheitsexperten des Bulletin of American Scientists:

  • Rachel Bronson, Präsident und CEO des Bulletin der Atomwissenschaftler,
  • Sivan Kartha, leitender Wissenschaftler am Stockholm Environmental Institute; Verfasser des fünften und sechsten Berichts der Weltklimarats (Intergovernmental Panel on Climate Change/IPCC),
  • Robert Latiff, Wissenschaftler am Institut für fortgeschrittene Studien der Universität Notre Dame, Mitglied des Intelligence Community Studies Board und des Ausschusses für internationale Sicherheit und Rüstungskontrolle der Nationalen Akademie der Wissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Medizinder USA,
  • Robert Rosner, Vorsitzender des Vorstands der Wissenschaftler und Sicherheitsexperten des Bulletin of American Scientists; Professor am William E. Wrather Distinguished Service in den Abteilungen Astronomie & Astrophysik und Physik der Harris School of Public Policy an der University of Chicago;Rosner war Direktor und Chief Scientist des Argonne National Laboratory,
  • Sharon Squassoni, Forschungsprofessor am Institut für internationale Wissenschafts- und Technologiepolitik der Elliott School of International Affairs der George Washington University.

Kontakte für Teilnahme an der Pressekonferenz Doomsday Clock: Alex Frank, +1-703-276-3264 oder afrank@hastingsgroup.com, Kontakt für allgemeine Medienanfragen und Infos: Janice Sinclaire, jsinclaire@thebulletin.org

Weitere Info:

 

Details

Datum:
23. Januar
Zeit:
16:00 - 20:00
Veranstaltung-Tags: